Muay Thai Ernährung – Ernährungsplan für Thaiboxer

1

Die richtige Muay Thai Ernährung: Zu einem intensivem und gutem Muay Thai Training gehört natürlich auch immer ein sinnvoller Ernährungsplan. Nur so kannst du voll leistungsfähig bleiben und deine Ziele erreichen und nach und nach weiter stecken. Da Wettkämpfer auch stets ihre Gewichtsklasse halten müssen, ist für sie die richtige Ernährung besonders wichtig. Hier kommen alle Tipps für die richtige Muay Thai Ernährung:

Muay Thai Ernährungsplan – Optimale Ernährung für Kampfsportler und Thaiboxer

Im Folgenden findest du 4 Ernährungspläne für das Kampfsporttraining. Je nach Ziel kannst du deinen optimalen Ernährungsplan für das Muay Thai Training auswählen.

!Achtung: Alle Ernährungspläne sind nur grobe Richtwerte und Orientierungshilfen. Jeder Kämpfer muss seinen eigenen optimalen Ernährungsplan finden!

Allgemeines Wissen zur richtigen Muay Thai Ernährung:

Thai Boxing Nutrition

Auch im Thaiboxen und anderen Kampfsportarten ist die richtige Ernährung das A und O. Die folgenden allgemeinen Grundregeln gelten für alle Ernährungspläne und sollten stets beachtet werden:

Auf ungesunde Fette aus Tieren sollte weitestgehend verzichtet werden. Eine Ausnahme bildet dabei das gesunde Omega 3, das beim Verzehr von Fisch aufgenommen wird.

Zucker sollte komplett gemieden werden. Lebensmittel wie Schokolade, Cola und andere Süßigkeiten sind tabu. Eine Ausnahme bildet Fruchtzucker, welcher gerne aber immer auch in Maßen genossen werden soll.

Weizenprodukte meiden! Weizenprodukte sollten generell gemieden werden. Anstatt Weißbrot zu essen sollte man weitestgehend auf Vollkornbrote zurückgreifen.

Frittierte Speisen meiden. Frittierte Speisen sind extrem ungesund und fettig. Auch wenn sie noch so gut schmecken, sollte auf diese komplett verzichtet werden.

 

Muay Thai Ernährung für das Training in Thailand:

Kämpfer die in Thailand trainieren brauchen auf ihre Ernährung weniger acht geben, sofern sie sich von Thaifood ernähren. Thaifood ist äußerst ausgewogen, fettarm und sehr gesund. Allerdings gibt es auch hier und da Speisen mit frittierten Komponenten, auf die verzichtet werden sollte.

Was bedenkenlos gegessen werden kann: Reis, Rind, Fisch, Hühnchen, alle Gemüsearten, Thai Currys und vieles mehr.

Zwischen den Mahlzeiten bieten sich Snacks aus frischen Früchten an. Auch gesunde frisch gepresste Säfte sind in Maßen niemals ein Fehler.

Thai Boxing Ernährungsplan für Kämpfer in Thailand:

Morgens solltest du schon gute 1-2 Stunden vor dem Training oder erst danach essen. Wer erst nach dem Training isst, sollte ein Glas lauwarmes Wasser vor dem Lauftraining zu sich nehmen. Nach dem Workout kann mit einem Rehydration Drink für einen ausgeglichenen Mineralhaushalt gesorgt werden.

Morgens:

  • 1 Glas Saft oder Wasser bzw. Milch
  • 1 typisches thailändisches Reisgericht oder Haferflocken
  • 1 Apfel

Mittags:

  • Wasser in angemessener Menge
  • Thailändisches Reisgericht mit Fleisch wie Rind oder Pute
  • Gemüse

Abends:

  • Wasser in angemessener Menge oder Rehydration Drink. Wenn nicht am Morgen getrunken.
  • Fisch oder Fleischgericht mit Reis und Gemüse
  • Evtl. Ergänzungsmittel wie Proteinshake oder Magnesium, Calcium und Vitamin C.

Das Abendessen sollte erst nach dem Training eingenommen werden.

 

Wer in Thailand in einem Camp trainiert, wird sich automatische gesund ernähren. Die Trainer vor Ort kennen sich bestens aus und wissen was gut für ihre Kämpfer ist. Allerdings kannst du deine Ernährung noch etwas unterstützen, indem du folgende Ergänzungsmittel zu dir nimmst:

  • Rehydration Drink —> ausgeglichener Mineralhaushalt
  • Magnesium und Calcium —> Gut für Knochen und Muskeln
  • Vitamin C —> Gut für das Immunsystem
  • Proteinpulver —> Optimale Versorgung mit wichtigen Proteinen für die Muskeln
  • Powerriegel —> Extraboost

Du wirst wohl kaum thailändische Boxer beobachten, die ihre Ernährung mit oben genannten Mitteln unterstützen. Das liegt zum einen wirklich daran, dass die thailändische Esskultur bereits so gut ist, dass der Bedarf gut gedeckt werden kann, zum anderen ist das natürlich auch immer eine Frage des Geldes.

 

Muay Thai Ernährung für das Training in westlichen Ländern:

Dich im Alltag gesund zu ernähren ist oft gar nicht mal so einfach. Zu viele Versuchungen stehen uns täglich gegenüber. Außerdem ist die westliche Küche bei weitem nicht so ausgewogen und gesund wie die in Thailand. Hier haben wir dir einen groben Ernährungsplan für das Muay Thai Training zusammengestellt.

Bitte unbedingt immer 1-2 Stunden zwischen Mahlzeit und Training einplanen.

Thai Boxing Ernährungsplan in westlichen Ländern:

Morgens:

  • 1 Glas Saft oder Wasser bzw. Milch
  • 1 Haferflocken, Müsli, Powerflocken oder Vollkornbrot
  • 1 Apfel
  • Nahrungergänzungmittel wie Vitamin C, Calcium, Magnesium

Mittags:

  • Wasser in angemessener Menge
  • 1 ausgewogenes Gericht mit wenig tierischen Fetten: Reis mit Pute, Fisch oder Rind. Gemüsegerichte. Auf frittierte Speisen verzichten!
  • 1 Joghurt
  • Zwischendurch: Proteinriegel oder Powerriegel

Abends:

  • Wasser in angemessener Menge oder Rehydration Drink. Wenn nicht am Morgen getrunken
  • Fisch oder Fleischgericht mit Reis und Gemüse
  • Ergängzungsmittel Proteinshake

 

Generell solltest du auch hier besonders auf fettige und frittierte Speisen verzichten. Gesunde Fette aus Fischspeisen sind hingegen vollkommen in Ordnung. Unterstütze zudem deine Ernährung durch Nahrungsergänzungsmittel wie weiter unten beschrieben.

 

Muay Thai Ernährungsplan zur Gewichtsabnahme bzw. Gewichtszunahme:

Muay Thai Diet Plan Vegetables

Im Zuge einer Kampfvorbereitung ist es nicht selten notwendig Gewicht ab- oder zuzunehmen. Du selbst kennst deinen Körper am besten und weisst welche Menge dir gut tut. Wenn du zunehmen möchtest, solltest du deine Verzehrmenge einfach steigern. Außerdem kannst du auf Kohlenhydratreiche Nahrungsmittel zurückgreifen. Fette sollte aber trotzdem tabu bleiben.

Zum Abnehmen ist eine Reduzierung der Nahrungmenge erforderlich. Auch der Verzicht auf Reis und andere Kohlenhydrate ist hilfreich. Bedenke aber immer, dass dein Körper Kohlehydrate in Energie umwandelt. Ist der Tank leer, kannst du nicht mehr richtig trainieren. Ermittle den optimalen Tagesbedarf und richte dich danach. Dein Trainer wird dir sicherlich behilflich sein.

Was eigentlich immer geht: Rohkost wie Gemüse, Fleisch, Wasser, Obst in angemessenen Mengen (am besten Beeren und Melonen)

 

Nahrungsergänzungsmittel für den optimalen Kampfsport Ernährungsplan:

Einen ausführlichen Artikel zur Nahrungsergänzung im Kampfsport findest du hier.

Hier ein grober Überblick, auf welche Mittel du zurückgreifen kannst und solltest.

  • Proteinpulver, Proteinriegel
  • Powerflocken
  • Powerreis
  • Rehydration Drinks
  • Vitamin C
  • Magnesium
  • Calcium —> Schienbein Abhärtung
  • Powerriegel (Kohlehydrate)
  • Omega 3 Kapseln

 

Einen ausführlichen Artikel zur Nahrungsergänzung im Kampfsport findest du hier

Zusätzliche ist ein guter BMI-Rechner für die Gewichtskontrolle für Einsteiger von Vorteil. Diesen findest du hier.

 


!Dieser Muay Thai Ernährungsplan soll nur eine grobe Richtlinie darstellen. Jeder Organismus ist anders. Du musst deine für dich optimale Ernährung selbst herausfinden. Mit den oben genannten Tipps wird es dir jedoch viel leichter fallen!

Also available in: Englisch, Thai

Teilen.

Über den Autor

Muay Thai World

"MuayThai-World" is your Thaiboxing Magazine with all Information about Muay Thai: Find videos of the best Muay Thai Fights, awesome Muay Thai Documentations and the latest News of Muay Thai beside special Muay Thai Training Tips and an awesome Muay Thai Magazine. The team from Muay Thai World want help to promote the great traditional martial arts of Muay Thai and to raise its profile in the world. We also want to persevere the traditions and values of the sports of a proud nation. To realize this, any help is welcome... Muay Thai World is source number 1 for Muay Thai addicted people!

1 Kommentar

  1. Was sind Powerflocken, Powerreis und Rehydration Drinks? Nicht mal Google liefert vernünftige Ergebnisse.

Kommentieren

*